WinRAR – Download & alles was du wissen musst!

Kaum ein Programm ist so eng mit einer Funktion verbunden wie WinRAR mit dem Packen und Entpacken unter Windows. Seit 1995 existiert die Anwendung bereits auf dem Markt – zunächst nur über Datenträger, bis es dann den WinRAR Download gab. Mittlerweile kannst du dir alle Features auch für Linux oder Mac OS sichern.

Wie funktioniert WinRAR?

WinRAR ist eine Software zur Datenkompression oder einfacher gesagt ein Packprogramm, das viele verschiedene Datenformate unterstützt. Als besonders beliebt stellte sich das eigens entwickelte RAR-Format heraus, welches schon lange der Standard in der Branche ist. Mit den Jahren bieten Interface und Angebot jedoch wesentlich mehr als simples Komprimieren und Dekomprimieren.

So sieht WinRAR in der aktuellen Version 5.91 auf Deutsch aus

So lassen sich nach dem WinRAR Download zum Beispiel ISO-Dateien lesen, die du für die Installation von Windows benötigst. Welche Archive du sonst noch öffnen kannst, erfährst du im Anschluss.

Unterstützte Formate

Gleich nach dem Download von WinRAR wirst du im Setup nach den Datei-Endungen gefragt, die es zu integrieren gilt. Dazu gehören die Formate RAR, ZIP, 7Z, ARJ, BZ2, CAB, GZ, ISO, JAR, LZ, LZH, TAR, UUE, XZ, Z, ZIPX und 001. Empfängst du also künftig eine Mail mit komprimierten Bildern, startet das WinRAR-Archiv ganz automatisch. Ausserdem lässt sich diese Funktion gleich noch im Windows-Explorer und in den entsprechenden Kontextmenüs anzeigen.

Das ist die Standardauswahl nach dem WinRAR Download

Wie erstelle ich ein Archiv mit WinRAR?

Um unter Windows 10 verschiedene Dateien in einem Archiv zu verpacken, öffnest du WinRAR oder markierst die Files. Per Rechtsklick solltest du vier neue Optionen mit dem bunten Symbol sehen:

  • Zum Archiv hinzufügen…
  • Zu „NAME.rar“ hinzufügen
  • Packen und als E-Mail versenden…
  • Zu „NAME.rar“ hinzufügen und als E-Mail versenden

Anschliessend stehen dir eine Vielzahl an erweiterten Anpassungen zur Verfügung, die das Unternehmen stets weiterentwickelt:

Es kann sich lohnen, sich ein wenig in WinRAR einzuarbeiten

Die zahlreichen Parameter von WinRAR

Hast du essenzielle Dinge wie den Namen des Archivs oder das gewünschte Format festgelegt, kannst du dir gerne alle weiteren Optionen anschauen. So kannst du beispielsweise einstellen, dass die ursprünglichen Dokumente nach dem Archivierungsvorgang zu löschen sind. Oder du nutzt die integrierte Funktion, endlich deine Windows-Ordner mit einem Passwort zu schützen.

Erfahrene Anwender können zudem etwa die Komprimierungsmethode noch näher bestimmen beziehungsweise sogar eine maximale Grösse definieren. Falls diese dann überschritten wird, teilt WinRAR alle Dateien von allein auf unterschiedliche Archive auf. Möchte jemand den Inhalt extrahieren, der nicht über die Software verfügt, lässt du einfach ein selbstentpackendes Archiv erstellen.

Grundsätzlich genügt es allerdings vollkommen, wenn du die nach dem Download von WinRAR voreingestellten Standardwerte übernimmst. Alles Weitere lässt sich in den mitgelieferten Textdateien nachlesen.

Detaillierte Informationen liefert dir das Programm selbst

WinRAR Download – Welche Version brauche ich?

Auf der Herstellerseite sind verschiedene Versionen im Angebot. Zunächst legst du deine Sprache fest – Deutsch oder Englisch – und prüfst dein Betriebssystem. Abgesehen von Windows findest du den WinRAR Download auch für Linux, FreeBSD und Mac OS.

Bei der Wahl zwischen 32- und 64-Bit entscheidest du dich einfach für die Variante, die deinem Betriebssystem entspricht. Was du hast, findest du in den Einstellungen über Windows-Logo-Taste + I. Dort wählst du erst System und dann Info aus. Unter den Gerätespezifikationen ist sowohl bei Windows 10 Home als auch bei Windows 10 Pro dein Systemtyp aufgelistet.

Beachte aber, dass du die kostenlose Version von WinRAR derzeit nur für 40 Tage nutzen kannst. Nach diesem Zeitraum bietet das Unternehmen diverse Lizenzen an, zum Beispiel für private oder gewerbliche Anwender, Reseller sowie Bildungsinstitute. Der grosse Pluspunkt: Wie die meisten Lizenzen von keyportal kostet auch WinRAR nur einmalig. Dir steht der volle Funktionsumfang offen, ohne dass dabei monatliche Abonnementzahlungen anfallen.